Craniosacral Therapie


Die Craniosacral Therapie hat ihre Wurzeln in der Osteopathie, welche von Dr. Andrew Taylor Still im Jahre 1874 begründet wurde.

Die Bezeichnung "Craniosacral" setzt sich aus "Cranium" (Schädel) und "Sacrum" (Kreuzbein) zusammen. Diese beiden Pole bilden, nebst dem Nervensystem, den Kern dieser Form der Körpertherapie.

 

Für ein gutes Funktionieren und agieren des zentralen Nervensystems ist es wichtig, dass die Schädelknochen und die Wirbelsäule harmonisch, flexibel und frei miteinander arbeiten. Stürze oder nicht verarbeitete emotionale Themen können hier ein Ungleichgewicht entstehen lassen und unsere Lebensqualität beeinträchtigen.

Bei der Craniosacral Therapie wird mit sanften, manuellen Techniken und achtsamer ressourcenorientierter Gesprächsführung, die Selbstregulation unterstützt, die Selbstheilungskraft aktiviert und die Person als Ganzes wieder in sein Gleichgewicht gebracht.

 

Naturheilkunde TEN


Die TEN-Traditionell Europäische Naturheilkunde umfasst verschiedene Therapie- und Diagnoseverfahren. Sie kombiniert die Wurzeln der Medizin, die bis zu den alten Griechen zurückreichen, mit den heutigen modernen Erkenntnissen. Sie ist ein Denkmodell bei dem durch zahlreiche Diagnose-und Behandlungsmethoden eine individuelle Therapie zusammengestellt werden kann. Dabei wird nicht in erster Linie auf die Symptome eingegangen, sondern auf den gesamten Menschen mitsamt seinen Veranlagungen.

Diagnosemöglichkeiten der TEN sind unter anderem: Anamnese, Säftelehre, Ohrakkupunktur, Fussreflexzonen, Antlitzdiagnostik, Laboruntersuchungen und viele mehr. Zu den Behandlungsmethoden zählen die Phytotherapie, Diätetik, Ab-und Ausleitverfahren, Säure-Basen-Ausgleich, Biochemie nach Dr. Schüssler und orthomolekulare Substitutionen, um nur einige zu nennen. In der TEN finden wir auch viele manuelle Behandlungen wie Dorntherapie, Schröpfkopfbehandlungen, Ohrakkupunktur/Akkupressur, Fussreflexzonenbehandlungen, Wickel, Kompressen und andere Naturheilkundliche Methoden.

Wellness Shiatsu


Der Name Shiatsu ist japanisch und bedeutet "Fingerdruck".

Diese japanische Behandlungsmethode ist eine Körpertherapie die aus der traditionellen chinesischen Massagetechnik Tuina hervorgegangen ist. Shiatsu harmonisiert den Fluss in den Energieleitbahnen unseres Körpers (Meridiane), stärkt die Selbstheilungskräfte und hilft bei Verspannungen.